FT100 Telematik

Automatische, digitale Einsatzerfassung in Sommer- und Winterdienst im Straßenvekehrsbetrieb

Eine hochmodernes, technisches Highlight ist die intelligente Telematik FT100, in der über 15 Jahre Erfahrung und Entwicklung stecken. Mit vielen neuen Features und Weiterentwicklungen werden einsatzbezogene Daten in Fahrzeugen des Straßenbetriebsdienstes automatisch erfasst und digitalisiert.

Die erfassten Daten können in Echtzeit im Webportal gesehen und bearbeitet werden. Umfangreiche Auswertungs- und Einstellmöglichkeiten ermöglichen eine differenzierte Datenerhebung, Auswertung und Weiterverarbeitung.

FT100 auf einen Blick

  • Datenerfassung im Winter- und Sommerdienst
  • Rechnungsstellung gegenüber den Kostenträgern (Bund, Land, Kreis)
  • Routennachweis
  • Abrechnung mit Lohnunternehmern
  • Echtzeit-Visualisierung
  • Auskunftspflicht gegenüber Bürgern
  • Gerichtlicher Nachweis bei Rechtsstreitigkeiten
  • Mengenplanungen
  • Digitales Fahrtenbuch
  • Diebstahlschutz
FT100_eingebaut
ft100_eingebaut

Technische Details zur Telematik FT100

Einbau
  • Vereinfachter Einbau durch Funksensoren und weniger Kabel, DIN-Norm-Schacht, komplette Fernwartung und Aktivierung
  • Automatische Bedienpulterkennung (für Hersteller wie z.B. AebiSchmidt, Küpper, Mulag)
  • Automatische Winter-/Sommer-Umstellung
  • Viele externe Anschlüsse (RS 232 mit Überspannungsschutz, CAN-Bus, Wireless, digitale Ein-und Ausgänge)
Datenerfassung
  • Fahrerentlastung durch verschiedene Einschaltmodi, wählbar sind: manuell – per Zündung – geht mit dem Bedienpult an
  • Automatische Anbaugeräte- oder Hängererkennung durch Wirelessbox (WBox)
  • Automatische Erfassung von Salz- Solemengen, Streubreite, Rüstzeiten, Pflugstellung, Straßentemperatur, Liegezeiten, Marschzeiten
  • Graphisches Farbdisplay mit automatischer Helligkeitsregelung zur einfachen Funktionskontrolle
  • Verbindung in alle Mobilfunknetze durch eingebaute GSIM incl. europaweitem Roaming bei Grenznähe
  • Offline Datenspeicherung – Echtzeitübertragung bei Netzverbinung
  • Eingebautes präzises GPS-Modul
Funktionen im Webportal
  • Routendarstellung , tabellarisches Reporting, Diagramme
  • Automatische Winterdienst-Rechnungserstellung auf Knopfdruck mit Hilfe der hinterlegten Winterdienstverträge – graphische Darstellung zum besseren Überblick
  • Geocoding in Echtzeit zur Kategorisierung und Zuordnung von z.B. Kostenträgern (Bund, Land, Kreis)
  • Integration von Stammdaten aus Fremdsystemen
  • Geozäune einrichten z.B. für Salzlager, Tankstellen und Privatbereiche zur differenzierten Abrechnung
  • Alarm-Benachrichtigung durch Selfservice für Alarmeinstellungen (Geozäune, Overspeed, Diebstahlschutz etc.)

Kabellose Erfassung von Anbaugeräten

Ergänzt werden kann die Telematik FT100 mit der WBox, die zur kabellosen und wartungsfreien Funkübertragung von einfachen Sensoren dient. Mit der Box können angebaute Geräte erkannt und erfasst werden, z.B. der Schneepflug im Winterdienst.

Anwenderbericht: FT100 im Einsatz

Die Fachzeitschrift „KommunalTechnik“ hat im Dezember 2019 über den Einsatz der NetzwakeVision-Telematik FT100 beim Straßenbauamt im Landratsamt Bodenseekreis in Friedrichshafen berichtet.

Sie interessieren sich für unsere Produkte oder haben Fragen?

Sie können uns gerne unter +49 176 84290756 anrufen oder eine E-Mail schreiben. Unser Vertriebsleiter Herr Schuh berät Sie gerne.

11 + 15 =